Hochdruckanlagen und Hochdruckprüfstände

Ob Standard- Prüfstand oder individuelle Prüfanlage, von mobilen, manuell zu bedienenden bis hin zu vollautomatisierten und in Fertigungslinien integrierten Hochdruckanlagen - wir liefern Ihnen perfekt abgestimmte Lösungen für Ihr Hochdruck- Problem. In Kombination mit unseren Prüfkammern, Druckbehältern, Druckerzeugern und vielen anderen Hochdruckkomponenten konfigurieren wir komplette Hochdruckanlagen und Hochdruckprüfstände für Versuch und Serie. Wir sind Hersteller von Dichtheitsprüfständen, Druckprüfanlagen, Berstprüfanlagen, Impulsprüfanlagen, Autofrettageanlage und vielen anderen, oft sehr kundenspezifischen Hochdruckanlagen. 

Unsere Kernkompetenz betrifft dabei in der Regel den hohen Druck, oft aber beinhalten unsere Anlagen auch Anwendungen für geringere Drücke bis hin zu Vakuum-Anwendungen, Helium-Lecktests, extrem hohe oder niedrige Temperaturen, extrem aggressive, brennbare und giftige Medien, Automatisierungstechnik, Einbindung in Fertigungslinien und vieles mehr. 

 

Kalibrieranlage 1500bar
Sensorenprüfanlage 600bar
Pasteurisationsanlage 6500 bar
Partial- Präzisionsdruckerzeuger
Druckprüfstände– Für alle Dichtheits- Druck- und Berstprüfungen

Dichtheitsprüfstände Druckprüfstände Berstpruefstände

Unsere Dichtheits-, Druck- und Berstprüfstände sind individuell für die jeweilige Prüfaufgabe angepasst. Dabei verwenden wir sowohl eigene Hochdruckkomponenten, als auch hochwertige Komponenten anderer Hersteller. Je nach Prüfaufgabe kommen verschiedenste Druckerzeuger, wie z.B.

  • pneumatische oder hydraulische Druckübersetzer (für preiswerte, robuste Druckerzeugung),
  • Motor– oder Handspindelpumpen (elektromechanische Druckerzeuger für hochgenaue Anwendungen),
  • pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch angetriebene Hochdruck- Plungerpumpen oder
  • Kolben- bzw. Membranverdichter (für Gase)

zur Anwendung. Die Prüfanlagen werden dabei durch folgende Merkmale charakterisiert: 

  • Erzeugung von Prüf- und Berstdrücken von Hochvakuum (z.B. für Heliumlecktest) bis zu absolutem Höchstdruck von 15.000 bar. 
  • Druckanstiege von wenigen mbar pro Stunde bis zu mehreren 1.000 bar pro Sekunde möglich
  • Unterschiedlichste Komplexität der Prüfanlagen - von einfachen, manuell zu bedienenden Anlagen bis zu vollautomatisierten und in Fertigungslinien integrierten Druckprüfanlagen.
  • Verschiedenste Möglichkeiten der Datenerfassung und graphischen Visualisierung, wie z.B. Ethernet- Anbindung und Auswertung auf externem PC oder aber integrierter LabView-PC für automatisierte Erstellung von Prüfprotokollen
  • Prüf- und Berstkammern in allen Größen und Formen, mit Sicherheitsverriegelung, Sicherheitsverglasung, Temperierung von -70° bis +400°C ...

 

Impulsprüfstände– Für Betriebs- und Dauerfestigkeitsuntersuchungen

Hochdruck- Impulsprüfstände

 

Die Basis unserer Hochdruck- Impulsprüfanlagen bildet eine eigens dafür modifizierte Hochdruck-Plungerpumpe. Diese verdrängt zyklisch das Hochdruckmedium im Prüfraum. Es resultiert ein sinusförmiges Druckprofil mit einer einstellbaren Frequenz von bis zu 20 Hz. Über die Druckregler wird das zu verdichtende Gesamtvolumen verändert und damit der Druck automatisch reguliert. Die Genauigkeit dieser automatischen Druckregelung ist besser als 0,5%. Durch Ausnutzung der potentiellen und kinetischen Energie des gesamten Systems arbeiten diese Anlagen mit höchster Effizienz. Insbesondere durch die Ausnutzung der Entspannungsenergie in den benachbarten Zylindern beträgt die notwendige Leistung und damit auch die Anschlussleistung nur einen Bruchteil hydraulisch angetriebener Impulsprüfanlagen. Je nach Aufgabenstellung wird die Impulsprüfanlage auf den jeweiligen Anwendungsfall angepasst.

Impulsprüfungen werden unter anderem angewendet zur Ermittlung der Betriebsfestigkeit und Dauerfestigkeit von druckbelasteten Bauteilen wie Bremsleitungen, Hochdruckschläuche, Einspritzleitungen, Armaturen, Gehäuse ...

 

Präzisionsdruckanlagen - Für höchste Anforderungen an die Genauigkeit

Präzisionsdruckanlagen Höchste Genauigkeit bei Druck und Volumen

Die Präzisionsdruckanlagen basieren auf unseren Dustec– Motorspindelpumpen (Elektromechanische Druckerzeuger). Aufgrund Ihres präzisen Antriebes durch einen Servomotor und eine Kugelumlaufspindel sind sie besonders geeignet um auch bei höchsten Drücken extrem genau Volumen zu dosieren, konstante Volumenströme zu fördern oder beispielsweise mit sehr hoher Genauigkeit Drücke (von 0 bis 15.000 bar) anzufahren oder Druckschwankungen zu kompensieren. Eingesetzt werden solche Anlagen z.B. 

  • zur Erzeugung präziser Druckprofile bei der Prüfung von Benzin- oder Diesel- Injektoren
  • In der Geologie für Durchströmversuche mit sehr genauer Volumenmessung bzw. sehr konstantem Druck
  • Für die Kalibrierung von Manometern oder Drucksensoren
  • Für die sehr präzise Ermittlung von Berstdrücken 
  • Für die Ermittlung von Materialkennwerten poröser Werkstoffe oder
  • Für Dehnungsuntersuchungen

 

 

Druckerzeugeranlagen – Zur Erzeugung hoher Drücke

Hochdruck- Druckerzeuger

Wir produzieren verschiedenste Hochdruckaggregate bis zu Drücken von 15.000 bar. Unser Lieferprogramm umfasst sowohl Standard- Aggregate, als auch kundenspezifisch entwickelte Hochdruckerzeuger. 

Die Druckerzeugung erfolgt je nach Einsatzfall mit pneumatischen Hochdruckpumpen, elektromechanischen Druckerzeugern (Elektrischen Spindelpumpen), elektrisch angetriebenen Hochdruck-Plungerpumpen oder pneumatisch bzw. hydraulisch angetriebenen Druckübersetzern. 

 

Autofrettageanlagen – Zur Erhöhung der Lebensdauer

Autofrettageanlagen

Wir liefern Autofrettageanlagen für Drücke bis 15.000 bar und für unterschiedlichste Bauteile. Typische Autofrettage- Bauteile sind z.B.

  • Komponenten für die Benzin- und Dieseleinspritzung (Common-Rails und Rohrleitungen)
  • Köpfe von Hochdruckpumpen
  • Hochdruckrohre und Hochdruckfittinge für das Hydroforming, für das Wasserstrahlschneiden, für Hochdruckspannsysteme
  • größere Hochdruckrohrleitungen in der Chemischen Industrie für Polyethylen-Anlagen
  • Geschützrohre oder Gewehrläufe

Ferner gibt es noch Sonderanwendungen für die Autofrettage, wie z.B. das Fügen der Nocken auf eine Nockenwelle oder das Fügen von Riemenscheiben auf einer Hohlwelle. 

Um die Bauteile bei der Autofrettage sicher abzudichten und gleichzeitig die Dichtgeometrie nicht zu beschädigen, werden bei unseren Autofrettageanlagen spezielle Proportionaldichtanschlüsse verwendet. Dabei wird der Druck auf die Dichtkontur proportional zum gerade anliegenden Autofrettagedruck geregelt. 

 

 

SCCO2 Anlagen – Bauteilreinigung und Extraktion mit überkritischem CO2

Extrahieren und Reinigen mit Überkritischem Co2

Unsere kundenspezifischen SCCo2-Anlagen nutzen die besonderen Eigenschaften überkritischer Fluide für unterschiedlichste Anwendungen. Insbesondere Extraktion, Destraktion und Bauteilreinigung sind gängige Anwendungen für überkritisches Co2. Beispiele für SCCo2-Anlagen sind: 

  • Reinigung der Kühlkanäle von Flugzeugturbinenschaufeln im Fertigungsprozess
  • Reinigung von Kapillarrohren in der Rohrfertigung
  • Reinigung verschmutzter Sintermetallfilter
  • Entkoffeinierung von Kaffee
  • Extraktion von Hopfenextrakten

 

Begriffe, Schlagwörter, Synonyme: SCCo2 = Supercritical Co2 = Überkritisches Kohlenstoffdioxid; SFE = Supercritical Fluid Extraction

 

Hochdruckpasteurisierung (HPP) – Haltbarmachung von Lebensmitteln

Hochdruck-pasteurisation

Die Hochdruckbehandlung (HPP – High Pressure Processing) ist ein Prozess zur Verlängerung der Haltbarkeit von Lebensmitteln durch den Einsatz von hohen Drücken und kontrollierten Temperaturen. Hierdurch werden schädliche Mikroorganismen in den Lebensmitteln abgetötet. DUSTEC HPP – Anlagen werden vorrangig in der Lebensmittelforschung und -prozessentwicklung eingesetzt und arbeiten bei Drücken bis zu 10.000 bar und Temperaturen von 0°C bis 120°C. Unsere typischen Druckkammergrößen liegen zwischen 0,5 und 10 Litern.

 

Begriffe, Schlagwörter, Synonyme: HPP = High Pressure Processing = Hochdruckbehandlung

 

 

 

Datenlogger und Anzeigen – Zur Dokumentation und Visualisierung

Anzeigen, Auswerten, Protokollieren

  • Messbereich wählbar
  • Multianzeigen für mehrere Messbereiche oder Sensoren
  • Druckanzeigen mit alphanumerischem oder graphischem Display
  • Datenlogger mit graphischer Visualisierung
  • USB – Datenausgabe an Speichermedium
  • Netzwerkanbindung
  • Programmierte LabView - Bedienoberfläche
  • Protokollausgabe in diversen Formaten